Unsere Historie

Lenhardt & Wagner gehört heute zu den führenden Unternehmen im Bereich der Hochdruckanwendungen.

Neue mobile und stationäre PURACON Systeme zur Atemluftüberwachung erfassen nun zusätzlich zu dem Wasseranteil auch den Gehalt von CO / CO2 / O2 und Oil in der verdichteten Luft. Die Überwachung aller geforderten Grenzwerte gemäß der Europäischen Norm für Atemluft EN 12021:2014 ist hiermit erstmals möglich.

2017
Einführung der weiterentwickelten Kompressorserien LW 450 III und LW 570 II.
Ein neues, industriebewährtes Schmiersystem und verstärkte Bauteile bilden den Kern der weiterentwickelten Kompressoren und verbessern nachhaltig die Lebensdauer der Verdichter selbst unter schwierigsten Bedingungen.

2016
Die neue und ultraleichte MC-Serie wird auf der BOOT 2015 präsentiert, mit einer Lieferleistung von bis zu 400 ltr/min wurde hier der weltweit stärkste mobile Atemluftkompressor vorgestellt. Der vollkommen neu entwickelte Kompressorblock ist nahezu antimagnetisch und mit all unserer Erfahrung aus den letzten 30 Jahren aufgebaut worden.

2015
Mit dem LW 450 ES II wir die neue Generation der schallgedämmten Kompressoren vorgestellt, diese haben ein neu entwickeltes Kondensatsystem welches die Filterstandzeit wesentlich verbessert. Ebenfalls beinhalten die neue ES II Serie in der Standardausstattung einen Kondensat-Auffangbehälter.

2014
Die neue PURACON MOBIL Serie rundet das Angebot der Feuchteüberwachung nun auch bei den mobilen Kompressoren ab.

2013
Erweiterung der Kompressorserie LW 230 / 280 auf nun 320 l/min Lieferleistung. Hieraus entstanden die Kompressortypen: LW 320 E Nautic / LW 320 B Nautic / LW 320 E Compact, LW 320 E und LW 320 ES.

2012
Entwicklung großer Hochdruckkompressoren bis 30.000 m3/h, bis 420 bar

2010
Umzug in die neuen Firmengebäude in Lampertheim Hüttenfeld. Die Kapazitäten wurden erweitert und der neue Standort bietet mit insgesamt 14.000 m2 genügend Potenzial für zukünftiges Wachstum.

2009
Beginn der Planung eines neuen Produktionsstandorts. Formel-1-Teams wie Ferrari, Torro Rosso und Red Bull setzen auf Technologie von L&W.

2006
Nach Erschließung des europäischen Marktes erfolgt die Erweiterung des Vertriebsgebiets auf den Asien-Pazifik-Markt. Vorstellung des lang erwarteten „LW100 E“, der mit solider Bauart überzeugt. Überarbeitung der Modellreihe „LW210“ auf „LW230“, „LW 260“ auf „LW 280“, Einführung des „LW570 E/ES“.

2004
Einstieg in den Industrie- und Erdgas-Markt mit der Entwicklung des „LW720 E“. Erste Erdgastankstellen werden mit L&W Kompressoren ausgestattet. Zur vollständigen Marktabdeckung wird kurz darauf der „LW1300 E“ als Spitze der Produktpalette von L&W vorgestellt.

2002
Die Modellreihen „LW260 E“ sowie „LW260 ES“ gehen mit großem Erfolg auf den Markt, zudem wird das Lieferprogramm kontinuierlich erweitert. Kompressoren wie der „LW 210 E/ES“ sowie die “Compact“ Baureihe folgen.

2000
Die Produktion von Auspuffanlagen wird aufgegeben. L&W konzentriert sich von nun an nur noch auf Hochdruckanwendungen.

1997
L&W arbeitet mit Auer Berlin (inzwischen MSA Auer) zusammen. Markteinführung des „LW450 ES“ Silent-Kompressors mit nur 62dB. Erweiterung der Produktionslinie für Kompressoren.

1996
Entwicklung des ersten L&W Hochdruck-Kompressors „LW 450 E“. Die Modelle „LW160“ und „LW225“ mit Elektro- bzw. Benzinmotor folgen.

1993
Beginn des Verkaufs und der Überholung von Hochdruck-Kompressoren.

1980
Wolfgang Lenhardt und Bernd Wagner gründen das Unternehmen L&W. Schwerpunkt ist die Entwicklung und Fertigung von Auspuffanlagen sowie das Optimieren von Motoren für Motorräder.1975